Jeans-Pumphose

Es wurde mal wieder Zeit für ne neue Pumphose … die sind so schön schnell genäht und bieten jede Menge Möglichkeiten zum „betüddeln“. Diesmal hab ich auch den Plotter wieder angeschmissen.

Eigentlich wollte ich diesmal das malen mit der Nähmaschine ausprobieren, aber irgendwie ist es dann doch nichts geworden… aber das kommt schon noch irgendwann. 😛

Jeanshose

Babybody

In letzter Zeit hab ich mich immer wieder mal über die Qualität der Bodys geärgert. Meistens ist der Stoff sehr dünn, die Druckknöpfe geben den Geist auf oder er leiert oben am Halsausschnitt aus.

Daher hab ich mal in meinen Ottobre-Zeitschreiften geblättert und hab mir ein Schnittmuster für einen Body rausgesucht. Also ich bin echt überrascht, wie schnell und einfach das zu nähen war.

Ich denke, ich werd die Bodys in Zukunft selber nähen.
Hier mal ein Foto von dem ersten Test-Durchlauf:

Babybody

Hosenrock Lore

Röcke find ich bei so kleinen Mäusen generell etwas schwierig. Das sieht zwar schon sehr niedlich aus, ist aber letztendlich doch sehr unpraktisch für die Kleinen. Meistens hängen die Röcke irgendwo, aber nicht da wo sie hingehören. 😛

So ne Zwischenlösung fand ich da ganz gut, nämlich den Hosenrock Lore von farbenmix. Man sieht wirklich erst auf den zweiten Blick, dass es ne Hose ist und die Kleine kann rumtoben wie sie will, nix verrutscht.

… läuft bei uns 😉

Hosenrock Lore

Wanda.. meine Hosenliebe

Da Mucki ein ziemliches Piratenleben führt und sie lieber wild umher springt, als ruhig in einer Puppenecke zu sitzen, haben wir hier ein ziemliches Hosen-Verschleiß-Problem. 😉

Es kam auch schon vor, dass ich Madame ne frisch fertig genähte Hose angezogen habe und diese dann keine 12 Stunden später wieder im Müll entsorgt musste, da ich sie nicht mehr retten konnte. Aber was solls … solang sie Spaß hat, ist ja alles gut 😉

Nun ja… ich hoffe mal, diese Hose überlebt länger wie 12 Stunden! 😛

Hose Wanda

Ordnung im Garnchaos

Es gibt doch immer wieder Dinge, die man optimieren kann. Irgendwie hat es mich gestört, dass ich beim nähen ewig nach dem passenden Garn suchen musste. Die lagen bis vor kurzem einfach so in einer Kiste rum. Hatte ich dann endlich den richtigen Faden in der Hand, musst ich noch die passenden Unterfadenspule raussuchen – was aber auch nen Moment dauert.

Jetzt gibt es ja so tolle Garnrollenhalter, die man an der Wand anbringen kann. Total schick … eigentlich.. denn ich hab leider keinen Platz an der Wand frei… und jedes Mal aufstehen müssen… hmm, fand ich jetzt für mich nicht die beste Lösung. 😉

Also bin ich bei meiner Boxenlösung geblieben, nur hab ich die Rollen nicht einfach so rein geworfen, sondern ich hab mir quasi ein Halterungssystem in die Box eingebaut. Dafür hab ich Schaumstoff genommen und da hab ich Strohhalme reingesteckt – darauf kommen jetzt die Garnrollen und oben drauf die dazu gehörige Unterspule.

Aiii… ich find es so toll 😀
endlich kein Gesuche mehr, kein verhedderten Fäden mehr… ach ja .. so toll 😉

Garnrollenbox