Manchmal gehts einfach daneben!

Da hab ich mich gestern an einer alten ausrangierten Jeans „ausgetobt“ und nun sitzt das gute Stück nicht richtig. Die Hose ist an der Hüfte arg weit und pludrig – aber abändern kann ich es nicht mehr. Nein, besser ausgedrückt: es macht keinen Sinn! Zuviel zum auftrennen und umarbeiten – da nähe ich lieber schnell eine Neue. 😉

Aber naja, wieder was dazu gelernt – hat doch auch was!

Eine "Lunada" aus Jeans

Geschnürt und nicht gewickelt :)

Gestern abend bin ich für ein paar Stunden in mein kleines Nähzimmerchen verschwunden und konnte gar nicht mehr aufhören, die Maschine rattern zu lassen! 😉
Es hat enorm Spaß gemacht, dieses Projekt langsam wachsen und entstehen zu lassen.

Und ich ignoriere es einfach, dass der Frühling sich so Zeit lässt, denn bei uns ist er ja eigentlich schon – zumindest was die Kleidung betrifft:

Geschnürt und nicht gewickelt ;)