Meine neue (Cord-) El Porto

Wuhaa – ich bin stolz wie Oskar 😀

Nachdem die erste Versuchs-und-Probe-El Porto recht gut geklappt hat, habe ich nun gleich eine neue aus Cordstoffen genĂ€ht. Diesmal habe ich die Tasche komplett gefĂŒttert und ich habe die TrĂ€ger etwas verlĂ€ngert. Jetzt kommt man auch besser in die Tasche rein. 😉

Die Form der Innentasche hab ich auch etwas angepasst, die vom Originalschnitt war mir irgendwie zu lang zu und schmal.

Eigentlich bin ich ja nicht so der typische Handtaschentyp – am liebsten schwarz und gaaaaanz einfach waren immer meine Taschen … BIS JETZT 😀 Ach, ich liebe sie jetzt schon und ich glaub, das war nicht die letzte El Porto!

Hier also nun meine bunt gemixte Cord-El-Porto:

El Porto – Probetasche

Es hat mich schon lĂ€nger in den Fingern gejuckt, mal die El Porto – Tasche zu nĂ€hen. Aber irgendwie hab ich mich nicht so recht dran getraut. Dann hab ich mir gedacht, ich wage es einfach mal und nehme ausschließlich den gĂŒnstigen  Stoff vom Schweden. Dann tut es wenigstens nicht so weh, wenn es nicht klappt oder sonstige NĂ€hkatastrophen passieren. 😉

Überraschenderweise hat es auf Anhieb geklappt und es war im nachhinein gesehen eigentlich auch gar nicht schwer. Aber trotzdem bin ich froh, erstmal ne Probetasche gemacht zu haben. Es haben sich dann doch einige Ungenauigkeiten und Fehler eingeschlichen. 😛

Die nĂ€chste El Porto soll auf jeden Fall komplett gefĂŒttert werden (bei dieser ist nur die Haupttasche gefĂŒttert) und ich möchte noch ein paar Kleinigkeiten abĂ€ndern. Die Trageriemen sind mir z.B. definitiv zu kurz und die Form der Sicherheittasche innen gefĂ€llt mir auch nicht so recht.

Meine quietschbunte Versuchs-Probe-ElPorto 😀

Neue Pullis fĂŒr Mucki

Ach da ist mir doch vorhin glatt aufgefallen, dass ich zwei Pullis, die ich zwischen den Jahren genĂ€ht habe, gar nicht hier gepostet habe! SKANDAL! 😉

Ein Schwingpulli und einen Kapuzenpulli:

Kissen

Jetzt nĂ€he ich doch schon eine Weile, aber ich hab es immer noch nicht geschafft mal ein Kissen zu nĂ€hen. Also hab ich heute mittag, wĂ€hrend Mucki schlief, diese BildungslĂŒcke mal geschlossen. 😉

Hier also mein erstes Kissen! Das Kissen entstand ĂŒbrigens unter erschwerten Bedingungen: Dauernd schlichen die Katzen um mich und die Maschinen umher – mein Stuhl wurde sofort einkassiert, wenn ich mal aufgestanden bin.

BĂ€ndersalat

Zurzeit schreibe ich hier kaum 🙁 aber ich nĂ€he momentan auch mehr im Akkord. Vor ein paar Tagen habe ich 20 Sommerbeanies (MĂŒtzen) genĂ€ht. Warum? Weil ich im MĂ€rz zum ersten Mal auf einem Hobbymarkt ausstelle… jahaa! Jetzt produziere ich einfach mal auf „Gut GlĂŒck“ ein paar Dinge vor – seit gestern sitze ich an sechs Stifterollen. 😉

Aber die Tage hat mich mein BĂ€ndersalat so dermaßen aufgeregt, dass da eine Lösung her musste. Heute nachmittag habe ich mich dann fĂŒr folgende Aufbewahrung entschieden: