„Elvis“-Schlaghose

Da mir die erste Schlaghose gut gefallen hat, habe ich gleich noch eine Version davon genäht… diesmal im „Elvis-Style“! 😉

Die Hose hab ich unfreiwillig zweifach hier liegen… beim ersten Mal hab ich vor lauter „schnell schnell“ zwei rechte Hosenbeine genäht! 😀

Also hab ich nochmal zwei linke Beine genäht, damit ich nicht soviele Nähte auftrennen muss.

Momentan hab ich leider kein besseres Bild von der Hose – Mucki hatte gerade so gar keine Lust auf Fotos machen.

Kinderrock

Heute habe ich einen kurzen Rock für mein Mucki genäht. Leider hab ich es nicht ganz so hinbekommen, wie ich es mir ansich vorgestellt habe. 🙁

Naja, aber für der ersten Rock meiner „Nählaufbahn“ ist das schon absolut okay 😀 Und der Rock ist 100% „Original-trotzknopf-Style“ – komplett selbst entworfener Schnitt 🙂

Zumindest weiß ich jetzt, worauf ich beim nächsten Mal achten muss!

Und noch eine Umhängetasche

Nachdem meine erste Tasche nun meine große Tochter hat, hab ich mich nochmal dran gesetzt und erneut eine für mich genäht. Diesmal gings schon etwas leichter von der Hand, nur leider ist trotzdem jede Menge daneben gegangen. Vorallem streikt meine Nähmaschine gerne mal, wenn die  Stofflagen zu dick werden. 🙁

Naja, aber so groß der Widerstand meiner Maschine auch war… fertig geworden ist sie trotzdem. (Diesmal hat das mit der „baumelnden Reißverschlusstasche“ sogar geklappt!) 😛

Kleine Wickeltasche

Ich hatte mir zwar schon mal eine kleine Mini-Wickeltasche genäht (nämlich diese hier), aber wirklich gefallen hat sie mir eigentlich nicht. Das war halt einfach eine meiner ersten Taschenversuche.

Jetzt wollte ich mir eine mit einem anderen Verschluß machen und habe mich für ein Gummiband entschieden.

Umhängetasche

Da ich schon seit längerer Zeit keine Handtasche mehr besitze (da ich ja nur noch mit der riesigen Wickeltasche aus dem Haus bin), hab ich mich mal dran gesetzt mir selber eine zu nähen.

Ich bin jetzt nicht die klassische Handtaschenlady 😉 daher sollte es eine ganz einfache, praktische und vorallem möglichst schlichte Schultertasche werden.

Mal wieder hab ich mich an die Maschine gesetzt, ohne Anleitung und/oder Schnitt. Aber es hat (diesmal) relativ gut geklappt. Bis auf das die innere Reißverschlusstasche etwas daneben ging. Naja, immerhin war es mein erster Reißverschluß und dann war es doch schon etwas spät am Abend und mein Hirn hat gestreikt. 😛

Meine große Tochter war beim Anblick der Tasche so hin und weg, dass sie sie unbedingt haben wollte.

Somit bin ich zwar immer noch ohne Handtasche, aber dafür hab ich meine Große glücklich gemacht. 😉